2. Affiliate-Marketing-Konferenz restlos ausverkauft

Nach dem Grosserfolg der letztjährigen Premiere traf sich die Affiliate-Marketing-Branche am 24. März erneut im Volkshaus Zürich. Mit über 210 Teilnehmenden war die Veranstaltung wieder komplett ausgebucht.

Die Mühe hat sich gelohnt: Kurt Schwendener, Organisator der Schweizer Affiliate-Marketing-Konferenz, blickt überaus zufrieden auf das Ergebnis des zweiten Branchen-Treffens zurück. Der Erfolg bestätigt den nach wie vor bestehenden Trend sowie das hohe Interesse an den Vorzügen und Möglichkeiten der internetbasierten Vertriebslösung.

Vermittlung von Expertenwissen aus erster Hand

An der Affiliate-Marketing-Konferenz tauschten sich Experten des Online-Marktes aus dem In- und Ausland rege über den neuesten Stand und Entwicklungen aus. Auf der Netzwerkseite standen wie schon 2013 Tradedoubler, Affilinet und Zanox, während TrialPay, Ve Interactive und Webmiles die Publisher-Seite vertraten. Das Affiliate-Marketing aus der Sicht des Kunden präsentierte dieses Mal DeinDeal. Referate hielten unter anderem Wolfhart Fröhlich, Geschäftsführer von intelliAd, Martin Schneider, CEO und Gründer von AppSher und Pride-Mobile und Kurt Schwendener als Geschäftsführer von adresult AG.

Auch der Nachbarmarkt Deutschland war Thema der Konferenz. Markus Kellermann, Geschäftsführer von xpose360, berichtete über seine grosse Branchenerfahrung in Deutschland. Dort ist das Affiliate- und Digital-Marketing generell besser entwickelt als in der Schweiz, weshalb hierzulande noch Potenzial besteht.

Fortsetzung folgt

Die Grosserfolge der beiden bisherigen Veranstaltungen sprechen deutlich für eine Wiederholung. «Es wird auch nächstes Jahr wieder eine Schweizer Affiliate-Marketing-Konferenz geben», verspricht Kurt Schwendener. «Einzig der Zeitpunkt ist momentan noch nicht klar.» Sobald dieser feststeht, wird er natürlich auf den Seiten www.adresult.ch und www.affiliate-konferenz.ch bekannt gegeben.