Interview mit Olaf Bertschinger – Tradedoubler Schweiz

Anlässlich der kommenden Affiliate-Marketing-Konferenz 2014 durften wir ein Interview mit Olaf Berschinger von Tradedoubler Schweiz führen.

 

Olaf bitte stell Dich einmal vor: Wer bist Du und wie bist Du zu Tradedoubler und zum Affiliate-Marketing gekommen? Was sind deiner Meinung nach die Reize und Vorzüge am Affiliate-Marketing?

 

Ich bin Head of Affiliate bei Tradedoubler Schweiz und vor über 5 Jahren zu Tradedoubler gekommen. Davor war ich Online Verantwortlicher einer klassischen

Media Agentur. Dort bin ich auch zum ersten Mal mit dem Thema Affiliate-Marketing in Kontakt gekommen. Die umfassenden Trackingmöglichkeiten, kombiniert mit dem Ansatz der Performance basierten Vergütung, das hat mich damals schon fasziniert und voll überzeugt.

Wie beurteilst Du den Schweizer Markt im Zusammenhang mit Affiliate-Marketing im Vergleich zu anderen Märkten?

Es geht langsam aber stetig voran. Vielleicht nicht immer in dem Tempo wie von vielen gewünscht, aber es geht voran. Performance Marketing ist bei den Advertisern mittlerweile doch ein etabliertes Thema und die Kompetenz hat, im Vergleich zu vor ein paar Jahren, auch merklich zugenommen. Auf Publisher-Seite hinkt die Entwicklung bei den lokalen Publishern meiner Meinung nach doch noch etwas stärker hinterher. Hier würde man sich schon etwas mehr Fortschritt wünschen, vor allem was die Professionalität und Nutzung von Technologien betrifft. Aber insgesamt kann man doch sagen: Die Schweiz holt rasch auf indem wir dem Pfad folgen, den uns weiterentwickelte Märkte vorgegeben haben. Ab und zu gibt es darauf auch Abkürzungen!

Gemäss Media-Focus hatte Affiliate-Marketing in der Schweiz im Jahr 2013 ein Wachstum von rund 26%. Bestätigst Du dieses Wachstum und wie siehst Du die Zukunft?

Traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast! Spass bei Seite. Mit der Ehrhebung von Zahlen ist es so eine Sache. Die Zahlen der letzten Jahre waren sicherlich oft auch zu niedrig angesetzt. Die neue Erhebung zeigt wohl einfach eine realistischere Einschätzung. Es ist aber unbestritten, dass der E-Commerce Bereich und somit auch das Affiliate-Marketing in der Schweiz immer noch wächst und auch in den nächsten Jahren noch wachsen wird.

Was erwartest Du von der diesjährigen Affiliate-Marketing-Konferenz und was denkst Du davon?

Die Konferenz findet jetzt zum zweiten Mal statt. Von etabliert kann man da zwar noch nicht sprechen aber die Richtung stimmt sicher. Ich begrüsse es sehr, dass es eine solche Konferenz in Zürich gibt. Ich war im letzten Jahr einer der Referenten und das Feedback war von allen Seiten sehr gut. Die Konferenz hilft dabei das Thema Affiliate weiter voran zu treiben und bekannt zu machen. Natürlich freue ich mich auch in diesem Jahr auf spannende Referate und interessante Gespräche zwischendurch.

In der Schweiz gibt es bekanntlich mit Tradedoubler, zanox und Affilinet drei aktive Netzwerke. Wie ist die aktuelle und zukünftige Positionierung von Tradedoubler?

Tradedoubler ist das älteste und grösste Netzwerk in der Schweiz. Diese Position wollen wir natürlich auch weiterhin behaupten. Der Schweizer Markt ist klein, überschaubar und persönlich und unser Netzwerk wird von 10 Personen lokal betreut. Diese lokale Nähe und die Kenntnisse unserer Mitarbeiter wollen wir dafür einsetzen die Kompetenzen bei Advertisern und Publishern weiter zu erhöhen.

Vielen Dank für deine Zeit Olaf.